Reinhard Weiß - Bauprojekte
Adapter 01/2013 für Orbit Pocketlader an LiPo-Balancer/Checker pro

Der Orbit Pocketlader (Bild unten links) bietet die Möglichkeit, beim Laden von mehrzelligen LiPo-Akkus die Zellen so zu überwachen (Checker-Funktion), dass die Aufladung gleichmäßig erfolgt und Unterschiede in den Zellenspannungen ausgeglichen werden (Balancer-Funktion). Dazu wird zusätzlich der Orbit LiPo-Checker pro 5s (Bild unten rechts) benötigt, dessen 15-poliger Kragenstecker (links) über einen Kabeladapter mit dem Sensorstecker am Akku (üblicherweise JST XH) verbunden wird.

Orbit Pocketlader Orbit Balancer/Checker pro 5s


Über eine zusätzliche Verbindung zwischen Pocketlader und Checker/Balancer kann eine Rückmeldung erfolgen, so dass das Ladegerät sich auf unterschiedliche Bedingungen einstellen kann. Hierfür wird die serielle Schnittstelle (SIO) benutzt, die am Pocketlader einen 3,5 mm-Klinkenstecker verwendet und am Checker mit an den Kragenstecker geschaltet wird. Will man gleichzeitig auch noch den PC zur Protokollierung benutzen, braucht man einen weiteren Adapter, der das Sendesignal zum PC aus diesem Kabel auskoppelt.

Für unterschiedliche Zellenzahl (2 bis 5) benötigt man auch unterschiedliche Adapter. Um ein unübersichtliches Kabelgewirr zu vermeiden, habe ich mir eine Adapterbaugruppe gebaut, die alle benötigten Verbindungen zusammenfasst (Bild unten).

01/2013 Adapter Orbit PocketladerDie Baugruppe besitzt 4 XH-Stiftleisten zum Anschluss von 2-, 3-, 4- und 5-zelligen LiPo-Akkus. Bei 3- bis 5-zelligen Akkus müssen zusätzlich Jumper gesetzt werden (1x bei 3, 2x bei 4 und 3x bei 5).

Das Kabel mit dem 3,5mm-Klinkenstecker zum Pocketlader kann wahlweise an der Baugruppe aufgelötet werden (wie im Bild) oder es wird eine zusätzliche Klinkenbuchse eingelötet, in die ein Klinkenverlängerungskabel (mit 2 Steckern) eingesteckt wird.

Die im Bild gezeigte Klinkenbuchse dient zum Anschluss des PCs zur Protokollierung, wofür das original SIO-Kabel verwendet werden kann (mit eingebauter Pegelwandlung für RS232).

Zum Test kann über eine 6-polige Buchsenleiste (unterhalb vom Kragenstecker) ein Spannungsmessmodul aufgesteckt werden, alternativ gibt es dafür links außen am Rand eine weitere Ansteckmöglichleit (nicht bestückt). Die Polarität muss beachtet werden (+ ist gekennzeichnet).

Die benötigten Steckplätze für Akku-Sensorkabel und Jumper sind in den nachfolgenden Bildern dargestellt (vergrößern mit Anklicken).

01/2013 Orbit Adapter01/2013 Orbit Adapter

01/2013 Orbit Adapter01/2013 Orbit Adapter

Der Stromlauf zur Baugruppe ist unten dargestellt (vergrößern mit Anklicken).

Stromlauf zu Adapter Pocketlader
Links sind die alternativen Anschlussmöglichkeiten des Klinkenkabels zum Pocketlader dargestellt, rechts ist symbolisch die Ankopplung zum PC mit dem originalen SIO-Interface skizziert.

Die Baugruppe ist auf der unteren Halbschale eines Gehäuses vom Typ Strapubox 2744 montiert, auf den Deckel kann man verzichten oder müsste entsprechende Ausschnitte anbringen. Das Layout (links Bestückungsseite, rechts Lötseite, doppelseitig, 64,375 x 34,375 mm) wurde mit sPrint Layout 6.0 erstellt.

Adapter Orbit Pocketlader Bestückungsseite Adapter Orbit Pocketlader Lötseite

Referenzen:

Hinweis: Meine Referenzen dienen nur der Spezifikation bzw. als Beispiel und stellen keine Einkaufs-Empfehlung dar

Hier hatte ich schon mal einen Adapter für den Pocketlader beschrieben, um Knopfzellen einfach anzuschließen oder zur Adaption des Stromversorgungskabels Bananenstecker oder Flachstecker auf Hohlbuchse (Projekt 01/2011).

(Entwicklungsstand: 08/2017)

[ Übersicht | SiteMap | Verkäufe Akt. | Verkäufe Hist. | EURACOM | GPS Navigation | M4650CR | M9803R | Back-UPS | Oki C5400 | GS9000 | WebLog | Bauprojekte | Impressum & Kontakt ]

nach oben Menü Home

© Reinhard Weiß 2017 - letzte Änderung: 04.08.2017 12:29 / 1