Reinhard Weiß
Desktop-PC Fujitsu-Siemens ESPRIMO E5616

E5616Zur Zeit (9/2016) gibt es von vielen Lieferanten einen gebrauchten Desktop-PC vom Typ ESPRIMO E5616 (Fujitsu/Siemens), der aus Leasingverträgen stammt ("refurbished"). Den derzeit günstigsten Preis gibt es bei one.de für unter 70 € (zzgl. 3 € Vk) , den höchsten Preis verlangt hingegen pearl.de mit fast 100 € (zzgl. 5 € Vk). Er hat als Prozessor einen AMD Athlon 64 3500+, 2,2 GHz, besitzt 3 GB RAM (DDR2), eine 250 GB Festplatte, onboard Grafik mit NVIDIA GeForce 6150LE (128 MB) und sogar Windows 10 Home (64 Bit). Damit ist der kompakte PC zumindest für die typischen Office-Anwendungen gut geeignet. Zu dem Preis ist allerdings weder Maus, noch Tastatur, noch sonst irgendwelche Hard- oder Software dabei, auch keinerlei CD, etwa für Recovery und Treiber, nur ein neues Stromversorgungskabel ist beigelegt. Als Zugabe gibt es G Data Internet Security mit 1 Jahres-Lizenz.

Die Gewährleistung (Sachmängelhaftung) vom Händler beträgt, wie bei Gebrauchtware üblich, 12 Monate, nur Pearl gibt sogar 2 Jahre, was den höheren Preis rechtfertigen könnte. Allerdings sollte man das nicht überbewerten, denn bei den 2 Jahren handelt es sich um eine Verjährungsfrist für Defekte (Mängel), die schon bei Übergabe vorhanden sein müssen (aber erst später entdeckt wurden oder sich auswirken). Wenn der Mangel erst nach 6 Monaten angezeigt wird, muss der Kunde beweisen, dass die Ursache dafür bereits beim Kauf vorhanden war, was in den meisten Fällen unmöglich sein dürfte.

Die Ausstattung könnte bei den angebotenen Geräten etwas unterschiedlich sein. Bei meinem Gerät habe ich das vorhandene Diskettenlaufwerk entfernt und ein DVD-Laufwerk eingebaut (wie im Bild zu sehen). In den Beschreibungen der Anbieter wird angedeutet, dass die Ausstattungs-Angaben "Mindestwerte" seien, dass jedoch auch weitere nicht genannte Ausstattungsdetails vorhanden sein könnten, für die dann aber keine Gewährleistung bestehe (zweifelhaft, ob das rechtlich zulässig ist...).

Weitere Ausstattungsdetails:

E5616 innenZur Ausstattung meines Geräts:

Weitere Eigenschaften und Erfahrungen

Auf- und Umrüstungen

USB-AdapterUSB-Adapter

Arbeitsspeicher Aufrüstung

BIOS aktualisieren

Auf meinem PC war das BIOS in Version V6.00-R1.12-01.2464.B1 (29.03.2007) installiert. Es wird von FSC aber eine neuere Version angeboten: V6.00-R1.15.2464.B1 (22.10.2007), das einige Fehler behebt. Normalerweise wird eine Neuprogrammierung (Flashen) des BIOS über eine DOS-basierende Diskette vorgenommen. Zumindest für ältere Windows-Versionen (XP/2000/Vista, teilweise 7) gibt es hierfür auch Tools von FSC, aber es gibt keinen Support für Windows 10. Meist wird Flashen unter Windows ohnehin als problematisch angesehen wegen der kritischen Echtzeitbedingungen. Die für diesen PC verfügbaren Tools sind auf der Downloadseite https://support.ts.fujitsu.com/IndexDownload.asp?lng=DE abrufbar, indem man den Esprimo E5616 auswählt oder die Seriennummer eingibt. Unter dem Reiter BIOS und Motherboard D2464-B1x wird eine Liste der verfügbaren Varianten (Tools mit BIOS-Image) angezeigt. Wenn man die antiquierte Diskette vermeiden will, gibt es die elegante Methode der Simulation mittels USB-Memory-Stick. Die erprobte Vorgehensweise:

Links:

 

[ Übersicht | SiteMap & Links | Verkäufe Akt. | Verkäufe Hist. | EURACOM | GPS Navigation | M4650CR | M9803R | Back-UPS | Oki C5400 | GS9000 | Impressum & Kontakt ]

nach oben Menü Home

© Reinhard Weiß 2013, 2016 letzte Änderung: 07.11.2016 15:56 / 2